Herzlich Willkommen 
bei
 
Haar-Transpla

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

 

Wie funktioniert eine Haartransplantation?

Das System der Haarverpflanzung liegt in der Umverteilung der eigenen Haarwurzeln. Dabei werden die Wurzeln aus dem Hinterkopfbereich auf die kahlen Flächen am Kopf versetzt und füllen so z.B. Stirnglatze oder Geheimratsecken auf. Es entstehen bei dieser Maßnahme also keine neuen Haare, vielmehr verteilt der Haarexperte geplant Haare aus dem Hinterkopf an die kahlen Stellen.

http://hairpassion.org/el/vivese-senso-duo-εξερευνήστε-τις-αξιολογήσεις-του/
Όμορφα, υγιή μαλλιά
http://hairpassion.org/el/vivese-senso-duo-εξερευνήστε-τις-αξιολογήσεις-του/

Als Geschenk von Mutter Natur haben Haarwurzeln aus dem Hinterkopfsektor keine Erbinformation zur Glatzenbildung, so verpflanzt man bei der Haartransplantation den genetischen Impuls "Haare wachsen auf Dauer".

Kommt Haartransplantation auch für Frauen in Frage?

Selbstverständlich! Liegt eine androgenetische Alopezie vom weiblichen Typ, Schäden durch Verbrennungen, Unfälle oder ein verschobener Haaransatz vor, kommt auch für Frauen eine Haarverpflanzung in Betracht, ebenso bei schwachem oder lichtem Haaransatz.

Lohnt sich eine umfassende Beratung?

Hinterher ist mancher schlauer, sagt der Volksmund. Lassen Sie sich daher von Anfang an durch unser Team ausführlich beraten: die Haarexperten informieren Sie systemneutral über alle Techniken, über erzielbare Ergebnisse sowie über Chancen und mögliche Risiken. 

Nehmen Sie hier Kontakt uns auf.

Wachsen transplantierte Haare dauerhaft an?

Transplantierte Eigenhaare wachsen dauerhaft an und weiter, weil die genetische Erbinformation mitverpflanzt wird. Da der Mensch nur eine begrenzte Anzahl eigener Kopfhaare besitzt, können auch nur diese verpflanzt werden. Das heißt: die eigenen Haare werden geschickt umverteilt. Körperhaare aus anderen Regionen wie Bart- oder Achselhaare weisen eine andere Beschaffenheit auf und eignen sich nicht zur Transplantation.

Was tun bei krankhaftem Haarausfall?

Liegt eine gesundheitliche Störung als Ursache des Haarausfalls vor (z.B. nach einer fieberhaften Infektionskrankheit, nach inneren Erkrankungen oder als Arzneimittel-Nebenwirkung), kann die Transplantation nicht helfen. Ebenso ist bei Diabetes sowie Alopezia areata - dem kreisrunden Haarausfall - wegen des wechselhaften, zu Spontanheilungen neigenden Verlaufs von einer Haartransplantation abzuraten.

Wie viele Methoden gibt es?

Die wissenschaftliche Literatur berichtet über unterschiedliche Methoden der Haarverpflanzung. Wir setzen seit Jahren auf die "schonende Technik".

Haarverpflanzung ist nicht gleich Haarverpflanzung - wo sind die Unterschiede?

http://www.laboutiquebienetre.fr/de/chocolate-slim/
Gewichtsverlust schnell!
http://www.laboutiquebienetre.fr/de/chocolate-slim/

Unsere sanfte Technik/Methode ist eine sanfte und schonende Dienstleistung. Bei einer Haarwurzel-Umverteilung geht es um Frisur/Volumen/Haare und nicht um Organverpflanzung, nicht um innere oder äußere Körperteile, die dringend behandelt, verändert, erneuert, geliftet oder auch anderweitig geformt werden. Das alles trifft beim Haar nicht zu. Stattdessen geht es in erster Linie um Frisuren- und Volumenaufbau.

Bei uns heißt Haarverpflanzung vor allem "Haushalten mit Ihrer Spenderfläche". Dadurch können wir oft ein Leben lang sehr häufig Haare umverteilen.
Nicht jede Arbeitsweise haushaltet! Eine wichtige Aussage lautet: zwei kleine Sitzungen sind sinnvoller, effektiver und angenehmer als eine zu große Entnahme. Nur bei einer wirklich sanften Arbeitstechnik sind zwei Sitzungen bereits innerhalb von 14 Tagen möglich (Perlenketten-Entnahme).

Mit unserer sanften Methode erhalten Sie immer so viele Einsetzungen (Grafts/Transplantate/Schlitze), wie wir laut Designplan ästhetisch und technisch planen, bzw. unterbringen können - eben so viele Einsetzungen, wie Sie unbedingt benötigen, bzw. Platz zwischen den evtl. noch vorhandenen Haaren ist. Haare erhalten Sie immer so viele, wie wir in Ihrer Geberstelle an Haardichte "ernten" können.

Können fremde Haare verpflanzt werden?

Das Immunsystem des Menschen erkennt "fremde Eindringlinge" sofort und stößt diese ab. Damit scheidet die Verpflanzung von anderem als Eigenhaar aus. Haare von anderen Menschen werden umgehend abgestoßen. Mit Medikamenten kann eine derartige Reaktion unterdrückt werden, wie bei der Transplantation wichtiger Organe (Herz, Nieren usw.). Bei einer kosmetischen Maßnahme wie der Haartransplantation ist das Risiko dieser Medikamente (Immundepressiva) durch entstehende Nebenwirkungen viel zu hoch.

Wie hoch sind die Kosten?

Preise gibt es ab EUR 2.200,-- / 2.750,-- / 4.500,-- / 4.900,--.

Pro Sitzung erhalten Sie immer pauschal so viele Haare, wie wir mit unserer sanften Entnahmetechnik "ernten", bzw. entnehmen können. Einsetzungen (Grafts/Transplantate) erhalten Sie immer so viele, wie wir laut Designplanung plazieren, bzw. unterbringen können.

Die Preise einer Haarwurzel-Umverteilung (Eigenhaar-Transplantation) richten sich nach der Größe Ihrer kahlen Stelle, bzw. dem von Ihnen gewünschten Volumen und der Dichte des Resthaares, von dem abhängt, wie viele Haarwurzeln entnommen werden können. Die Erfahrung zeigt, dass bereits mit wenigen Transplantaten ein guter optischer Effekt erzielt werden kann. Durch Ihre persönliche Volumen-/Frisurvorstellung bestimmen Sie den Preis also weitgehend selbst.